Free your energy -               enlighten your spirit

Wer ich bin

Eine Suchende.

Eine Liebende.

Eine Begeisterte.

Yoga ist mein Weg, meine Liebe und meine Begeisterung.
Und das möchte ich mit dir teilen.

 

Was du bekommst

Eine Erfahrung.

Tanzenden Zellen.

Gedankenstille.

Zu Hause ankommen.

Wöchentlich nach Feierabend 
 
Preise Zürich:    CHF 32.--
Im 10er-Abo:     CHF 270.-- 
(14 Wochen lang gültig)
 

Fortlaufende Tipps für Gesundheit und Wohlbefinden siehe ganz unten...

 

Einzelunterricht bei dir zu Hause: CHF 150.--/Stunde

 

 

Wann und wo?

Mittwochs, 18.00 - 19.30 Uhr bei der Schweizerischen Textilfach-schule (STF)
Zimmer 210 im 2. Stock, Hallwylstrasse 71, 8004 Zürich 
(5 Min. vom Stauffacher)
    
Anmeldung:
Mail:     braunjoana@hotmail.com

Phone:  +41 79 327 96 21

 

Detailprogramm siehe weiter unten

 


Cool down!

 

Momentan üben wir langsam und kühlend, um das überschiessende Pitta der Sommerhitze zu reduzieren.
Ich teile ayurvedische Tipps und Tricks mit euch, um cool zu bleiben und wir entlasten unser Herz (Pitta) mit  Uebungen und Pranayamas, die das Herz einerseits beruhigen, kühlen und andererseits auch stärken.

Am 3.7.19 zeige ich euch sanfte Uebungen aus dem Ayuryoga für Augen, Schultern und Nacken.

 

Gratis schnuppern am 13.2.19!

  

Neu an der Schweizerischen Textilfachschule (STF) Hallwylstrasse 71, 8004 Zürich:

 
Yoga für eine bewegliche Wirbelsäule und starke Nerven (jahreszeitgemäss und typengerecht gelehrt)

 

Jeden Mittwoch ab 30. Januar 2019 von 18.00 – 19.30 Uhr im Raum 210 (2. Stock) 

  

Kennenlernabend und Gratis-Schnupperlektion am Mittwoch, 13. Februar 2019 von 18.00 – 19.30 Uhr im Raum 210

 

Offen für alle ohne Anmeldung.
Bitte nehmt eure Yogamatte, Sitzkissen und Decke mit, da wir nicht wissen, wie viele kommen…

  

Kommt vorbei, lasst euch inspirieren, stellt eure Fragen, macht mit, habt Spass und erfahrt das Gefühl der gleichzeitigen Entspannung und Frische nach der Lektion! 

 

Mein Yoga

Ich kann aus vielen verschiedenen Yogastilen schöpfen.

Basis ist ein bewegtes, aktives, aber dennoch nicht erschöpfendes Yoga, auch gut für AnfängerInnen geeignet.

Jede/r übt für sich mit geschlossenen Augen, Vergleiche mit anderen fallen dadurch automatisch weg und das Yoga selber wird zur zentrierenden Meditation.

 

Für dieses Yoga braucht es nicht unbedingt grosse Beweglichkeit, aber die Beweglichkeit nimmt natürlich zu!

 

Der Schwerpunkt liegt auf der Mobilität der Wirbelsäule, wo sich alle Nervenenden befinden. Je flexibler die Wirbelsäule, desto weniger Rücken- und Nackenbeschwer-den, desto besser arbeiten Gehirn (Merkfähigkeit!), Nerven, Organe, Hormondrüsen sowie Chakren (Energiezentren) und wir fühlen uns vital und dennoch stabil und geerdet in jeder Situation. Stress kann uns weniger anhaben.

  

Ich lehre jahreszeitgemäss (wärmend, kühlend, erdend, erhebend, je nach dem was nötig ist, um gut durch die entsprechende Jahreszeit zu kommen) und ich schaue auch die ayurvedische Konstitution der SchülerInnen an und gebe ihnen individuelle Tipps zum optimalen Trainieren während der Yogalektion.

  

Von jeder Yogastunde, die ich gebe, spende ich CHF 1.-- pro Person.

 

Momentan unterstütze ich Menschen in Nepal: www.krmef.org (auch: www.acacia-verein.ch); eine Freundin von mir hat eine Weile vor Ort gearbeitet und ist im dauernden Kontakt mit den Einheimischen, das Geld kommt wirklich bei den Bedürftigen an und versandet nicht in irgendwelchen administrativen Mühlen...                                                

 

Im Winter...

Langsam und gemächlich ist die Devise, um die Nieren und somit unsere Lebenskraft zu stärken.

Was heisst dies im hektischen Vorweihnachtsrummel? Integriere Yoga in deinen Alltag, auch wenn es nur mal 3 Minuten sind...

Wo findest du deine kleine persönliche Verschnaufpause?

Vielleicht mit einer entspannenden Dehnung.

Mit ein paar bewussten, tiefen Atemzügen.

Nimm dich wichtig genug und bewahre deine Lebensenergie!

Das wird auch in den aktuellen Yogastunden berücksichtigt. Weniger ist mehr.

 

Vorankündigung: ab 30. Januar findet mein Yoga Mittwochs statt, bei der Schweizerischen Textilfachschule (STF) an der Hallwylstrasse 71 in Zürich (18.00 - 19.30h).

 

 

Der herbst ist da...

Und somit sind wir beim Thema Lunge/Dickdarm und Immunsystem stärken angelangt, auch mit Qi-Gong-Uebungen. 

Wir erweitern das Atemvolumen und stärken unsere Immunabwehr mittels kraftvollen Atemkriyas aus diversen Yoga-Traditionen.

Gleichzeitig stärken wir die Erdung, die Nerven und wärmen/befeuchten den Körper während der zunehmenden kühlen und austrocknenden  Vata-Energie des Herbstes mit Kundalini Yoga Kriyas.

 

 

Summer of love, Yogafestival im Kiental vom 23. - 26.8.18

Ich gebe 3 diverse Workshops zum Thema lustvoll Frau sein, u.a. auch zu den Themen hormonelle Veränderung ab 35 Jahre und Leben im Einklang mit dem Mond und den Jahreszyklen. Ein Vollmondritual mit Womb Blessing nach Miranda Gray rundet die 3 Workshops ab.

Mein Angebot hier: https://www.stress-auszeit.ch/yogafestival-summer-of-love-…/

 

 

Prinzipien der Heilung

Nachdem ich zu meiner Freude zwei Mal das Seminar "Prinzipien der Heilung" anbieten durfte, teile ich gerne ab Ende März die wichtigsten Infos diesbezüglich zu Beginn jeder Yogastunde, Schritt für Schritt bis in den Sommer hinein.

Heilung ist v.a. Selbstheilung. Yoga ist Selbstheilung. Was heilt noch?

Gerne verrate ich dir einfache, alltagstaugliche Tipps und Tricks wie du gesund bleiben oder werden kannst - nebst dem Ausüben von höchst effektiven Kundalini-Uebungen.


Und ich lehre dich auch einfache Techniken der Energieübertragung, die du bei dir selber oder anderen anwenden kannst. Ich schöpfe aus einem Fundus aus 23 Jahren Erfahrung mit Heilung auf allen Ebenen, z.T. aus 4jährigen Diplom-Ausbildungen. Lass dich überraschen - du weisst ja mittlerweile, dass meine Stunden nicht "nur" Yoga-Stunden sind, sondern Erfahrungs-Oasen..., die lange in den Alltag hinein wirken!

 

 

Entschlacke nach den Festtagen!

Kundalini Yoga nach den Feiertagen...

Entschlacken ist die Devise, damit uns dann nicht die Frühlingsmüdigkeit überfällt...!

Es ist an der Zeit, Vata und Kapha (die vorherrschenden ayurvedischen Prinzipien) zu balancieren und die Fettpölsterchen von den Festtagen zum Schmelzen zu bringen.

Daher lege ich den Schwerpunkt in meinen Yogalektionen momentan unter anderem auch auf das 3. Chakra (Solarplexus) und die ganzen Verdauungsorgane. Die Stärkung der Nieren unterstützt uns im Winter ebenfalls.

Zudem werden wir mit geführten Meditationen/Flowdreaming am Schluss der Stunden das neue Jahr "positiv aufladen". Denn ein positives Leben ist kein Zufall...

Also, ich freue mich auf euch, jeden Montag um 18.45h in Uetikon am See, Bergstrasse 210 und Donnerstags um 18h an der Rötelstrasse 89 in Zürich (achanayoga.ch), bis bald!

Eure Joana Lisa

 

 

Atme dich gesund!

Heute ist Tag- und Nacht-Gleiche, 21.9.17, wir sind im Herbst angekommen...

Und diese Jahreszeit entspricht dem Vata-Prinzip, das mit Luft und Aether zu tun hat.

In der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) sind wir nun im Metall-Element und dazu gehören Lunge und Dickdarm.

So legen wir diesen Herbst den Schwerpunkt auf viel bewusstes Atmen.

Atem ist Leben und doch atmen viele sehr oberflächlich, gerade wenn sie im Stress sind und eigentlich einen langen Atem brauchen würden...

Die Atemarbeit ist ein wichtiger Bestandteil der Kundalini-Yoga-Praxis und somit jeder Lektion.

Ich werde aber diesen Herbst noch bewusster mit dem Atem arbeiten, um unser Bewusstsein für eine entspannte, aber tiefe Atmung im Alltag zu schulen, so dass wir gesund und vital werden und bleiben.

 

Daneben fahre ich weiter mit Tipps, Tricks und praktischen Asanas aus dem Hormonyoga (Kundalini Yoga), denn nur wenn die Hormone topp fliessen, fühlen wir uns auch topp!

 

 

kühlen ist die Devise!

Im heissen Sommer angekommen kühlen wir uns mit entspannten Uebungen und Pranayamas aus Kundalini- Ayurvedic , Well Woman, Kundalini und Yin-Yoga.

 

Wir stärken das Feuerelement mit Herz und Kreislauf, die in dieser Zeit besonders beansprucht sind.

Mit nährenden Meditationen verbinden wir uns mit der Heilkraft der Sonne (oder des kühlenden Mondes) und balancieren unsere Körper sanft aus.

 

Es ist wichtig, im Sommer nicht zu heftig zu trainieren und dennoch den Kreislauf aktiv zu halten.
Kühlende Atemübungen helfen uns das dampfende Gehirn nach Feierabend  wieder zu entspannen...

 

 

Hormonyoga im Kundalini Yoga

Liebe YoginIs

  

Letztes Wochenende war ich bei Anand Kaur Seitz im ersten Wochenende der Hormonyogaausbildung. Es war einfach super!  

 

Ich werde nun ab sofort immer wieder in meinen Klassen in Uetikon und Zürich Infos und Uebungen zur Prämenopause und den Wechseljahren einfliessen lassen.

 

Yoga Bhajan empfiehlt Frauen bereits ab 35 Jahren ihre Nebennieren und Nerven sowie die Hormondrüsen zu stärken, also lange vor den Wechseljahren, so werden wir dann nicht grosse Probleme ab Mitte 40/50 haben… (wie es bei mir ist – ausser dass ich 15 kg zugenommen habe… DAS ist natürlich ein Wechseljahr-Thema, ABER es geht mir gut dabei, denn in den Fettzellen werden Wohlfühl-Hormone hergestellt, smile…).

 

Item, das Wochenende bei Anand war sehr informativ und ich kann euch allen nur empfehlen, in die nächsten Module mit einzusteigen.

  

JEDES Modul ist einzeln buchbar, es braucht dazu gar keine Voraussetzungen ausser Interesse am Thema.

  

Und wenn sollte es dir dann den Aermel reinziehen und du möchtest die Hormonyoga Lehrerinnen Ausbildungen machen (die 5 Module sind dann ein Muss), kannst du das 1. Wochenende immer noch irgendwo nachholen.

  

Hier Infos bezüglich Ausbildung und das nächste Modul im September 2017:

https://www.anandnivas.de/hormonyoga-ausbildung

 

Anmeldungen sind bereits möglich, am besten bei Giulia Bonaldi, giulia.bonaldi@sunrise.ch, die das wunderbar und mit viel Herzblut für uns in der Schweiz organisiert.

  

Yogastunden Joana – 2 Wochen Ferien…

  

Ich gebe heute meine letzte Yogastunde vor einer Woche Ferien in Ibiza (nein, keine Party, sondern SEIN und das Leben geniessen im ruhigen Norden – in einer Finca mit riesigem Garten und Pool) und an Auffahrt bin ich an der Moon Mother Level 1 Ausbildung im wahe.ch. Mehr dazu hier, falls es euch interessieren sollte: http://wahe.ch/womb-blessing.html. Und am 29.5. bin ich in Barcelona, ja, dieser Monat ist ein echter Wonnemonat!

  

Ab 1. Juni geht es dann weiter mit (Hormon-) Kundalini bei achanayoga.ch am Donnerstag und den Montag drauf auch wieder in Uetikon.

  

Wonnige Grüsse

  

Joana Lisa 

 

Werde beweglich und lasse deine Energie anmutig tanzen...

Frühlingsfrische...

Der Frühling ist DA!

Und wir stärken Leber und Gallenblase, um mit voller Kraft wie ein Sprössling "aus dem Boden zu spriessen".

Wir verwandeln Müdigkeit in Energie.

Frust und Aerger in Lust zu planen und etwas zu bewegen, vorwärts zu streben.

Frühling ist Neubeginn, jedes Jahr wieder.

Erschaffe DEINEN Neubeginn - mit Kriyas zum Thema "Holz" aus der Traditionellen Chinesischen Medizin.

Werde beweglich wie ein Bambus durch wirbelsäulenmobilisierende Uebungen.

Dem ayurvedischen schweren Kapha des Frühlings begegnen wir mit wärmenden und stimulierenden Asanas, kombiniert mit Yin Yoga für die Beweglichkeit.

 

Melde dich noch heute für deine Schnupperlektion an!

 

Heilung durch Tiefenimagination       Januar 2017

Neu werden wir anlässlich der Entspannung/Meditation heilende Tiefenimaginationsreisen machen - z.B. zum Krafttier unseres Herzens, in die Gebärmutter, für starke Nerven oder wir werden der inneren wilden Frau begegnen.
Tiefeninmagination ist älter als unser Denken und hält deshalb Heilung für uns bereit, die jenseits aller Konzepte geht - ein weiblicher Ansatz für Frauen UND Männer.

 

 


Was ist New Spirit und Kundalini Yoga?

 

Diese beiden Yoga-Arten entsprechen dem Zeitgeist des Wassermann-Zeitalters.

Yoga steht für Einheit. Einheit mit deinem Wahren Selbst. Deiner Essenz.

 

Kundalini Yoga nach Yogi Bhajan wird auch das Yoga des Bewusstseins genannt und ist für Menschen, die voll im Leben stehen. Wir arbeiten damit auf der Körper-Geist-Seelen-Ebene.
Wir bewegen uns dynamisch, atmen bewusst, chanten und meditieren. Alle Teile von uns kommen in EINklang.

Mit Kundalini Yoga massieren wir spielerisch die ganze Wirbelsäule und lindern daher Nacken- Rücken- und Kreuzverspannungen.
Organe, Drüsen, Nerven und Energiekörper werden nachhaltig gestärkt.
Der Geist wird ruhig. Stille und Frieden kehren ein.
Unsere Seele atmet auf.

Willkommen im Sein.
 

New Spirit Yoga nach Bahar Yilmaz ist ein sanftes, ganzheitliches Yoga, das dich als energetisches, spirituelles Wesen wahrnimmt und dich dabei unterstützt, dein wahres Potential zu leben.
Willkommen in deinem Leben!
 
Weiterbildungen (Zertifikate) in Well Women Yoga nach Françoise Freedman (London), Yin Yoga 1  (Markus Henning Giess) und 2 (Helga Baumgartner) und Ayurvedic Yoga nach Madhuri Philipps (Vancouver)
Spezifische Uebungen dieser speziellen, eher weiblichen Yogaarten und die neuesten Tipps aus dem Ayurveda werden in meine Yogaklassen integriert, z.B. während der Aufwärmungsphase.

 

Fordere die Detailprospekte für meine Yoga-Angebote via Mail an: braunjoana@hotmail.com

 

Klassen immer
Montags von 18.45 - 20.15 Uhr  in
Uetikon, Bergstrasse 210


Donnerstags von 18.00 - 19.30 Uhr
 bei achanayoga.ch (Nähe Bahnhof Wipkingen), Rötelstrasse 89, Zürich
 
Programm Frühjahr 2017

Wir sind am detoxen und bringen das Holzelement aus der Traditionellen Chinesischen Medizin - Leber und Gallenblase auf Vordermann.

Wir trainieren etwas aktiver, um dem trägen Kapha (vorherrschendes Element im Frühling gemäss Ayurveda) ein Schnippchen zu schlagen...

 

Ausblick:

Ab Mai 2017: Ausbildung Hormon-Yoga-Lehrerin (Kundalini Yoga)
Ab Mai 2017: Ausbildung Moon Mother Level 1 (Womb Healing)

 


Fortlaufende Tipps für Gesundheit und Wohlbefinden...

 

Erschöpfung/Müdigkeit/lahmer Stoffwechsel – einige Tipps:

Kundalini Yoga nach Yogi Bhajan, um die Nebennieren zu stärken

BioEnergie-Therapie nach Dr. Mitsuo Shirahama

Nahrungsergänzungsmittel MAP – Essentielle Aminosäuren vegan

Zechstein Magnesium Oil

Juice Plus – das Beste aus Früchten, Gemüse und Beeren

 

Liebe LeserInnen  

 

Ich treffe immer wieder Menschen, die  ziemlich erschöpft sind.

Das mag unterschiedliche Gründe haben, wir Menschen SIND unterschiedlich.

 

Z.B. können die Nebennieren erschöpft sein und das nennt man dann schnell mal Burnout. Hat man dann mal eines gehabt, kann es relativ leicht wieder zu einem neuen führen.

Es ist also gut, den Nieren und Nebennieren gut zu schauen, z.B. mit bestimmten Kundalini-Yoga Uebungen, gerne kann ich euch die mal im Einzelunterricht zeigen. Ich mache die Uebungen selber immer wieder, um mich stressresistent zu halten/oder mich schnell zu regenerieren, wenn es mal drunter und drüber läuft (JAH, das gibt es auch bei mir ab und an…).

 

Eine BioEnergie-Therapie nach Dr. Mitsuo Shirahama würde auch sehr gut helfen, da sie die blockierte Lebensenergie in den Rückenwirbeln wieder zum fliessen bringt und die eigenen Selbstheilungskräfte aktiviert.

Mehr Infos hier:  http://www.braun-lifecoaching.ch/angebot/Massage.html.

Termine auf Anfrage, auch immer in Zürich möglich.


Doch kann es eben immer auch mit einem Vitamin- und Mineralstoffmangel zu tun haben (und auch dies ist oft der Fall, v.a. auch bei Vegetariern/Veganern, hochsensiblen Menschen und solchen, die viel Heilenergie „channeln“/durch sich durch fliessen lassen). Es lohnt sich auf alle Fälle abzuklären, wie es diesbezüglich aussieht, z.B. beim Naturheilzentrum Nhk an der Militärstrasse 90 in Zürich oder dem Naturarzt Peter Baumann in Galgenen.

 

Ich selber mache enorm gute Erfahrungen mit MAP – essentiellen Aminosäuren (bei Peter Baumann erhältlich oder hier: http://map-protein.ch/). Es ist mittlerweile erwiesen, dass Eiweiss (sei es aus Milchprodukten, Eiern, Fleisch oder Hülsenfrüchten) nicht zu 100% verwertet werden kann, ja z.T. nur zu 40 – 50% und massive Stoffwechselabfälle gibt, die unseren Organismus belasten (nebst allem, was ihn eh schon belastet…). MAP kann zu 99% aufgenommen werden! Seit ich 5 Stück MAP pro Tag nehme, bin ich topfit, habe absolut keine Lust mehr auf Süsses (Tipp: 1 x MAP anstatt ein Schoggiriegel…) und abends keinen Hunger mehr. Sonst habe ich dann öfters abends was gefuttert und nahm zu und war

morgens immer noch müde. Wenn wir nach 18h essen, belastet dies den Entgiftungsprozess des Körpers enorm und der Schlaf ist NICHT so erholsam wie er sein könnte…

MAP baut Muskeln auf und Fett ab (mit Bewegung natürlich), die Fettpolster beginnen wirklich zu schmelzen, es ist magic! Zudem ist meine Haut so rein wie noch nie und ich habe keine Blähungen und innere Entzündungen mehr! Und die Konzentration ist top. Unser Organismus und v.a. das beanspruchte Gehirn brauchen die essent. Aminosäuren, er kann sie selber nicht aufbauen, daher leiden die meisten Menschen unter einem Mangel und wundern sich, dass sie sich nicht konzentrieren können, erschöpft sind, stets Lust auf Zuckerhaltiges haben und zunehmen…

 

Stress- und Schmerzkiller: Zechstein Magnesium-Oel (Infos auch beiliegend)

Für alle Stressgeplagten (und WER ist das nicht, wenn er nicht grad auf eine einsame Insel ausgewandert ist?!)... empfehle ich ebenfalls das Zechsteiner Magnesium Oel (Spray), denn man hat herausgefunden, dass es Magnesium für ALLE Körper-/Stoffwechselprozesse braucht und Magnesiummangel allen Stresssymptomen (auch ADHS!) und lebensgefähr-lichen Krankheiten zu Grunde liegt.

Auch hier, die Böden enthalten heutzutags zu wenig Magnesium, wir können unsere tägliche Magnesium-Menge nicht über die Nahrung decken, zudem kann es über den Darm, v.a. bei älteren Menschen,  nur noch zu ca. 50 % absorbiert werden.

 

Das Oel kann man auf die Haut (Arme/Schultern, als Deo unter die Achseln, auf schmerzende Stellen) sprayen und die Ruhe kehrt ein, Magnesium löst alle Verhärtungen/Spannungen/Versteifungen/

Schmerzen und bringt Starres wieder in Fluss und beruhigt sofort. Am Wochenende war ich auf einer Klassenzusammenkunft und bei einer Frau zeigten sich die ersten Migräne-Symptome, wir haben die pochenden Stellen sofort mit Magnesium-Oel behandelt und sie war den ganzen Abend schmerzfrei! Zu kaufen z.B. bei Egli Reformhaus, Löwenstrasse 30 in Zürich (schaut unbedingt auf die gute Qualität, das Original Zechstein MO ist das beste…).

 

Buchtipp: Brigitte Hamann, Magnesiumöl, das Wundermittel einfach & effektiv über die Haut aufnehmen.

Juice Plus – das Beste aus Früchten, Gemüse und Beeren

Erhältlich beim Naturarzt Baumann oder online hier: http://www.juiceplus.com/content/JuicePlus/de_ch.html

 

Ich habe Juice Plus früher neben meiner persönlichen HCK-Vitamin Mischung (erhältlich bei Nhk Naturzentrum, Zürich) zu mir genommen und dann wieder aufgehört. Doch seit ich via Herr Baumann wieder darauf gekommen bin, hat sich einiges zum Positiven verändert.

 

Ich fühle eine neue Vitalität aufkeimen und kann es nur mit „Lichtinformation“ erklären, die aus den Kapseln kommt, die nichts anderes als Gemüse, Früchte und Beeren in Pulverform beinhalten. Man weiss heute, dass man täglich bis zu 10 Portionen Obst/Gemüse essen sollte, um alle notwendigen Vitamine/Mineralstoffe und v.a. sekundären Pflanzenstoffen (die immer mehr ins Rampenlicht der Vitalitätsforschung kommen) abzudecken, aber wer isst schon so viel Grünzeugs?! Ich nicht…
Item, innerlich ist wieder mehr Licht da, mehr Sonne, mehr Fröhlichkeit und äusserlich – bitte lacht nicht – das ist mir eben schon das letzte Mal passiert – wurden mein Busen viel straffer…

 

Herr Baumann erklärte mir, wenn man Mangel an Vitaminen, etc. habe, „hängt“ der Busen, das hat also nicht nur mit der Menopause zu tun… Also, das ist für mich der beste Beweis, dass DAS, was drin ist, auch wirkt, nicht nur auf die Brüste, smile…!

 

So, ich hoffe, euch etwas inspiriert zu haben, um EURE optimale Vitalität und Gesundheit zu finden. Ueber Rückmeldungen freue ich mich jederzeit!

 

Eure Joana Lisa 

 

 

 

 

Ueber mich.